„WIR“ stellen uns vor…

27. Oktober 2023

„WIR“ – das sind meine Eltern Josef und Ulrike und mein Mann Andreas und ich, Karina.

Mein Vater Josef Didam, Tischlermeister seit 45 Jahren, übernahm den Tischlereibetrieb seines Vaters im Jahr 1983. Bestattungen waren damals bereits ein wichtiger Bestandteil der Geschäftsphilosophie, zu einer Tischlerei gehörte in den damaligen Jahren immer auch das Bestattungsangebot. Meine Mutter Ulrike steht meinem Vater seit jeher unterstützend und helfend in allen Bürobelangen zur Seite. Mit viel Empathie, Respekt und Vertrauen haben meine Eltern über die Jahre hinweg ein erfolgreich laufendes Unternehmen geschaffen.

Zu dem „neuen WIR“ zählen nun auch mein Mann Andreas und ich. Der Entschluss, das Familienunternehmen auch über die dritte Generation hinaus weiter zu führen, hat sich langsam, aber stetig entwickelt. Ich als Schreinertochter bin durch meine Großeltern und Eltern mit dem Thema Bestattungen groß geworden. Als Berufswahl kam dieser Bereich bisher jedoch nie für mich in Frage. Mein Mann Andreas unterstützt meinen Vater bereits seit einigen Jahren bei verschiedenen Vorbereitungen für Bestattungen. So wurde dieses Thema auch immer mehr zum wichtigen Bestandteil in unserem Alltag als Familie. Die Besichtigung eines Krematoriums, der Besuch einer Bestattermesse und auch das Kennenlernen eines erfolgreich laufenden Bestattungshauses gaben uns allen viel kreativen, modernen und emotionalen Input und weckten und stärkten auch mein Interesse, dem Bestattungsunternehmen Josef Didam in Grafschaft eine lange, erfolgreiche Zukunft zu geben. 

WIR sind sehr stolz darauf, unseren Familienbetrieb auch über die dritte Generation hinaus mit Empathie, Respekt und Vertrauen zu führen. Denn fest steht: „Alles hat seine Zeit… die Zeit des Zusammenseins, die Zeit des Glücks, die Zeit der Trauer und die Zeit der dankbaren Erinnerung“.

Mehr aus unserem Wegweiser.